„Werwolf”-Tanz der Kulturklasse 7b bei „Dance 4 Pänz”

Kulturbotschafterinnen der Heinrich-Heine-GesamtschuleTanzprojekt moderieren Pressekonferenz des Tanzfestivals

Tanzprojekt präsentiert „Werwolf - Geschichte einer Verwandlung” bei „Dance 4 Pänz”
Von: Andrea Prüm und Michael Palmen

Acht Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule trainieren für einen Auftritt am 13. Juni 2015 beim Tanzfestival „Dance 4 Pänz” der StädteRegion Aachen. Im Tanzprojekt „Werwolf - Geschichte einer Verwandlung” bereiten die Schülerinnen und Schüler der Kulturklasse 7b die Aufführung seit Beginn des Schuljahres vor.

Das Tanzprojekt wurde auf der Pressekonferenz der Kooperationspartner des Tanzfestivals „Dance 4 Pänz” am 15. April 2015 vorgestellt. Das Besondere dieser Pressekonferenz: Die beiden Kulturbotschafterinnen Corinne Ngoatchou und Sonja Ghallabi aus dem 12. Jahrgang der Heinrich-Heine-Gesamtschule übernahmen maßgeblich die Moderation.

Auf den Seiten der Aachener Zeitung finden Sie den Zeitungsartikel über die Pressekonferenz. Mit dem Artikel „Dance 4 Pänz”: Heinrich-Heine-Schüler zelebrieren Kunst der Verwandlung widmet sich die Aachener Zeitung nochmals gezielt dem Projekt der Heinrich-Heine-Gesamtschule.

Presse-Fototermin
Pressekonferenz für „Dance 4 Pänz” mit Fototermin

Bereits im März zeigte die „Werwolf-Gruppe” im Rahmen des Schrittmacher-Festivals eine Kostprobe ihres Stückes. Nun durften sie als eine von nur zwei auserwählten Tanzformationen einen Ausschnitt ihrer Choreografie bei der Pressekonferenz der Kooperationspartner des Tanzfestivals „Dance 4 Pänz” zeigen.

Das ambitionierte Projekt leiten die Theaterpädagogin Tanja Meurers und die Tanzpädagogin Stephanie Sellin-Springer vom Das Da Theater in Aachen. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern entwickeln sie in einem Workshop eine Choreografie zu der Geschichte einer Verwandlung, die äußerlich durch die Symbolfigur des Werwolfs sichtbar gemacht wird und sinnbildlich gemeint ist für Veränderungen, die sich durch das Erwachsenwerden ergeben.

Kulturbotschafterinnen
Zwei Kulturbotschafterinnen der Heinrich-Heine-Gesamtschule moderierten die Pressekonferenz: Corinne Ngoatchou und Sonja Ghallabi (vorne sitzend)

Unterstützt und getragen wird das Projekt von verschiedenen Kooperationspartnern, die ihre Zusammenarbeit zu Beginn des Schuljahres vertraglich vereinbart haben: das Bildungsbüro der Städteregion, das Das Da Theater, das Kinder- und Jugendzentrum CUBE in Richterich und die Heinrich-Heine-Gesamtschule.

die beiden Tanzgruppen Die Tänzerinnen und Tänzer vom Käthe-Kollwitz-Berufskolleg (hinten stehend), aus der Kulturklasse 7b der Heinrich-Heine-Gesamtschule (vorne) und die beiden Moderatorinnen (links stehend)

Die Tänzerinnen und Tänzer der Kulturklasse arbeiten wöchentlich im Anschluss an die Kulturstunden an der Aufführung. Zu Beginn fanden alle Proben im theaterpädagogischen Zentrum im Das Da Theater statt. Nun wird eifrig im Kinder- und Jugendzentrum CUBE geprobt, das für die Schüler günstig liegt und ihnen auch in ihrer Freizeit als Treffpunkt dient.

Ziel des Tanz-Workshops und zahlreicher zusätzlicher Proben ist die Präsentation des Stückes beim Tanzfestival der Städteregion, das am 13.06.2015 in der „Jugendkulturkirche Dreifaltigkeitskirche” in der Zollernstraße 17, Aachen stattfindet. Ab 10:30 Uhr wird es verschiedene Tanzaufführungen von Gruppen aus der Region geben. Weiterhin werden Workshops für interessierte Kinder und Jugendliche angeboten.

Tanzgruppe Tänzerinnen und Tänzer aus der Kulturklasse 7b als Werwölfe bei der Pressekonferenz am 15.4.2015

Am Tanzprojekt nehmen folgende Schülerinnen und Schüler aus der Kulturklasse 7b teil:
Luca Niemann, Lisa Eßmajor, Louis Chicomban, Jasmin Ibrahim, Laura Bindels, Katharina Fels, Sascha Dautzenberg und Naomi Alten

Das Tanzfestival mit der Vorführung „Werwolf - Geschichte einer Verwandlung” findet am 13. Juni 2015 ab 10:30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Aachen statt.

Dance 4 Pänz
Kinder- und Jugendtanzfestival der StädteRegion Aachen

Dreifaltigkeitskirche (3F)
Zollernstraße 17
52070 Aachen

Sie können den Flyer des Kinder- und Jugendtanzfestivals anzeigen und drucken.