Sportlerklasse 5c besucht Kooperationspartner Alemannia Aachen

Schülerinnen und Schüler der Sportlerklasse 5c besuchen den Aachener Tivoli
Von: André Kropp

Spaß mit dem Maskottchen „Al-Aix”Spaß mit dem Maskottchen „Al-Aix” in der Kabine des berühmten Fußballstadions „Aachener Tivoli”

An den Integrationstagen der Heinrich-Heine-Gesamtschule hatten die Schülerinnen und Schüler unserer Sportlerklasse 5c die Gelegenheit, unseren Kooperationspartner Alemannia Aachen zu besuchen und die „Stars live” beim Training zu erleben. Sie konnten sogar mit einem Trainer der Alemannia üben.

In diesem Jahr fanden die Integrationstage der Heinrich-Heine-Gesamtschule in der Zeit vom 4. bis zum 07. Oktober 2016 statt. Die Sportlerklasse 5c war ganz besonders auf den Dienstag gespannt, denn sie konnte diesen Tag zum Besuch bei unserem Kooperationspartner Alemannia Aachen nutzen.

Spiel in MannschaftenTrainingsspiel auf dem Tivoli-Gelände

Unsere jüngsten Sportler starteten also am 4. Oktober 2016 um 9:00 Uhr am Haupteingang des riesigen Stadions. Angesichts der unübersichtlichen Anlagen waren die Schülerinnen und Schüler froh, dass sie am Treffpunkt abgeholt wurden. Der Tag begann mit einer Stadionführung. Nachdem sich die Beteiligten sämtliche Räumlichkeiten und den Rasenplatz des Stadions genau angeschaut hatten, durften alle dem Training der „Profis” beiwohnen. Begeistert bejubelten sie jedes Trainingstor der Alemannen.

Doch nur zuschauen... Das ist ja für eine Sportlerklasse nichts. Also ging es für die Fünftklässler zu den Sportplätzen auf dem Parkhausdach. Unter Anleitung eines Alemannia-Trainers konnten sich unsere Schüler dann in mehreren Trainingsübungen selbst auspowern.

Mit Ende dieser Trainingseinheiten ging für die Sportlerklasse ein ereignisreicher Tag zu Ende.

Fotos: Uwe Jaeckel und André Kropp