Schwimmen für herzkranke Kinder im Sportkurs

Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule beteiligen sich am Benefizschwimmen

Schüler der Oberstufe schwimmen 256 Bahnen für herzkranke Kinder
Von: Matthias Aumann

Am Mittwoch, den 25. Februar 2015 fand das zweite „100'5 Benefizschwimmen“ in Aachen und Übach-Palenberg statt. Das besondere Ziel der Veranstaltung war die Sammlung von Spenden für hilfebedürftige Kinder: Ein Betrag von 0,20 Euro wurde dem Verein für herzkranke Kinder für jede geschwommene Bahn gespendet. Aus diesem guten Anlass verlegte der Grundkurs Sport des 12. Jahrgangs der Heinrich-Heine-Gesamtschule den Sportunterricht in die Schwimmhalle.

SchwimmenDie Schülerinnen und Schüler des Sportkurses schwammen für herzkranke Kinder.

Gemeinsam schwammen die Schülerinnen und Schüler und ihr Lehrer Aumann 256 Bahnen. Mit einem Durchschnitt von mehr als 25 Bahnen haben die neun äußerst motivierten Jugendlichen und ihr Lehrer eine beachtenswerte sportliche Leistung aufgestellt.
Auf Veranlassung des Senders 100'5 und der actimonda Krankenkasse engagierten sich insgesamt etwa 2000 Schwimmer für den guten Zweck. Die Gesamtzahl aller geschwommenen Bahnen bei der Benefizveranstaltung betrug 107.000 Bahnen. Durch die enorme Schwimmleistung konnten fast 21.500 Euro an den Verein Herzkrankes Kind Aachen e.V.” gespendet werden.
Ausführliche Informationen und weitere Fotos zur Veranstaltung finden Sie auf den Internetseiten zum Benefizschwimmen, sowie auf der Seite des Radiosenders.
Besonders hinweisen möchten wir auf die Internetseite des Vereins „Herzkrankes Kind Aachen e.V.”.
Für die Heinrich-Heine-Gesamtschule nahmen folgende Schülerinnen und Schüler an der Benefizveranstaltung teil: Theo Müller, Jan Persson, Manuel Senkwosky, Katharina Kieslich, Astrid Franssen, Clarissa-Maria Heiliger, Michelle Braun und Jan Laufer.

Mit herzlichem Dank an alle Beteiligten und sportlichen Grüßen
Herr Aumann

benefizschwimmenDas Benefizschwimmen wurde von etwa 2000 Schwimmern zum Spenden genutzt.