11.02.2015 Theater gegen Mobbing in der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Theateraufführung am 11. Februar 2015 in der Heinrich-Heine-GesamtschulePlakat Rausgemoppt

„R@usgemoppt 2.0”
Theaterstück „R@usgemoppt 2.0” im Rahmen der Präventionskampagne gegen Mobbing

Mobbing und Cybermobbing nehmen leider im Alltag von Schülerinnen und Schüler eine immer stärkere Rolle ein. Oft werden die Jugendlichen durch Schikanieren und Diffamieren über das Internet psychisch massiv belastet.

Im Rahmen einer Präventionskampagne gegen Mobbing und Cybermobbing zeigt die Theaterproduktion „Comic-On!” aus Köln das Theaterstück „R@usgemoppt 2.0” am 11.Februar 2015 in der Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule.

Virtuell ist auch real!

Viele Schülerinnen und Schüler wurden bereits Opfer von Cybermobbing. Sie mussten die Folgen des Mobbings in sozialen Netzwerken, auf Bild- und Videoplattformen, bei Facebook, in Chatrooms, bei der Nutzung von Computer und Handy verarbeiten. Ziel des Theaterstücks „Rausgemoppt 2.0” ist die Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler im digitalen Zeitalter, sowie die Aufklärung über Verhaltensweisen im Internet.

Das Theaterstück wird für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 der Heinrich-Heine-Gesamtschule in der Zeit von 10:30 Uhr bis etwa 12:30 Uhr gezeigt.

Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen
Hander Weg 89
52072 Aachen-Laurensberg

Weitere Informationen zum Theaterstück und zum Theater „Comic-On” finden Sie auf der Internetseite der Theaterproduktion „Comic-On!”.

KopfhoererFoto aus dem Theaterstück „R@usgemoppt 2.0”