Sozialpraktikum

Das Sozialpraktikum der Heinrich-Heine-Gesamtschule wird in der Einführungsphase der Jahrgangsstufe 11 (EF) zu Jahresbeginn durchgeführt (siehe Termine). Jeden Januar arbeiten die Schülerinnen und Schüler zwei Wochen lang in sozialen Einrichtungen. Das sind beispielsweise Seniorenwohnanlagen, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser und (integrative) Kindergärten. Inhaltlich geht es dabei nicht um das Kennenlernen eines Arbeitsplatzes, auch wenn natürlich wichtige Einblicke in verschiedene Arbeitsfelder sozusagen als „Nebenprodukt” gewonnen werden. Kernpunkt des Sozialpraktikums ist die zwischenmenschliche Begegnung.

Weiterlesen: Sozialpraktikum

Studien - und Berufsorientierung in der Oberstufe

"Herauszufinden, wozu man sich eignet, und eine Gelegenheit zu finden, dies zu tun, ist der Schlüssel zum Glücklichsein."
John Dewey (1930)

Jede Schülerin, jeder Schüler muss sich früher oder später der Frage stellen: Was mache ich, nachdem ich den angestrebten Schulabschluss erreicht habe? Natürlich stehen nach Erwerb der Fachhochschulreife (nach Klasse 12) bzw. des Abiturs viele Wege in eine erfolgreiche berufliche Zukunft offen. Gerade diese Vielzahl der Möglichkeiten lässt jedoch den Prozess der Studien- oder Berufswahl ungemein komplex werden.

Weiterlesen: Studien - und Berufsorientierung in der Oberstufe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok