Kulturprojekt: Lampen selber bauen

Kulturprojekt mit Alltagsbezug - Lampen bauen aus verschiedenen Alltagsmaterialien

Alltägliches erhellen - Lampenprojekt im 10. Jahrgang
Von: Birgit Komanns

Die Klasse 10c arbeitete in der Kulturprojektwoche zusammen mit der Künstlerin Gabi Tüshaus. Gabi Tüshaus ist Künstlerin in Borken-Gemen im Münsterland. Während sie dort im Sommer Steinhauerei betreibt, widmet sie sich im Winter vornehmlich der Herstellung eigener „Lampen-Kreationen” und bietet dazu Workshops an.

LampenSchülerinnen und Schüler der 10. Klasse erfanden Lampen und bauten sie aus alltäglichen Materialien.

Weiterlesen: Kulturprojekt: Lampen selber bauen

Graffitiprojekt der Oberstufe - Gestaltung von Räumen

Kulturprojekt in Zusammenarbeit mit Graffiti-Künstler Aaron Karner

Kultur als „Gestaltung von Räumen”
Von: Martin Lammers und Lothar Zimmermann

An den Projekttagen im Dezember 2014 bearbeiteten 38 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der Heinrich-Heine-Gesamtschule unter der Anleitung des bekannten Graffiti-Künstlers Aaron Karner das Thema: „Kultur als Gestaltung von Räumen“.

1412graffiti4645800Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe arbeiteten künstlerisch zum Thema „Gestaltung von Räumen”.

Weiterlesen: Graffitiprojekt der Oberstufe - Gestaltung von Räumen

Kulturprojekt: Gestaltung eines Schulraums mit Graffiti-Kunst

Projekt der Kulturklasse 7b in Zusammenarbeit mit Graffiti-Künstler

Graffiti-Kunst als Kulturprojekt
Von: Andrea Prüm und Michael Palmen

Im Rahmen der Kulturprojektwoche gestaltete die Kulturklasse 7b den „Leise-Spiele-Raum” der Heinrich-Heine-Gesamtschule neu. Während der Projektwoche arbeiteten sie dann mit verschiedenen „Fachleuten” zusammen, dem Graffiti-Künstler Tamer Huzi und Schülern der Oberstufe der Heinrich-Heine-Gesamtschule.

1412graffiti4645800Die Schülerinnen und Schüler erstellten im Kunstunterricht Skizzen zu den Schablonen und zur Wandgestaltung.

Weiterlesen: Kulturprojekt: Gestaltung eines Schulraums mit Graffiti-Kunst

27.1.2015 Theateraufführung und Präsentationen zum Holocaust-Gedenktag

Präsentationen und Theateraufführung am Holocaust-Gedenktag in der Heinrich-Heine-Gesamtschule

„Damals verfolgt - heute vergessen”
Aktionstag am 27. Januar 2015 zur Erinnerung an den HolocaustPlakat

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Es ist der Tag, an dem 1945 die Häftlinge aus dem Konzentrationslager Auschwitz befreit wurden. Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen haben sich mit den Opfern des Nationalsozialismus in der Region beschäftigt.
Die Ergebnisse ihrer Arbeit stellen sie am Dienstag, den 27. Januar 2015 in der Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule öffentlich vor. Anschließend zeigt das „Theater odos” aus Münster das Theaterstück „Vergiftete Liebe”.

Weiterlesen: 27.1.2015 Theateraufführung und Präsentationen zum Holocaust-Gedenktag

Traumhäuser - inspiriert von der Natur

Projekt der Kulturklasse 6b in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner STAWAG und der Künstlerin Odine Lang

Traumhäuser - inspiriert von der Natur: Technik-Kulturprojekt der HHG
Traumhaus Von: Regina Hummel

Auf Einladung der STAWAG besuchten Schülerinnen und Schüler der Kulturklasse 6b der Heinrich-Heine-Gesamtschule das Energiehaus im Floriansdorf in Aachen und erfuhren viel über elektrische Energie. Wie wird Strom erzeugt? Welche Möglichkeiten der umweltfreundlicheren Stromerzeugung gibt es? Wie anstrengend ist es Strom zu erzeugen? Anschließend wurden sie selber aktiv, indem sie selbstständig Reihen- und Parallelschaltungen durchführten, um ihre „Traumhäuser“ später mit elektrischer Energie versorgen zu können.

Von der Naturform zum Traumhaus

Weiterlesen: Traumhäuser - inspiriert von der Natur

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok