Der Bildungsgang an der Gesamtschule

Der Bildungsgang an der Gesamtschule

Der Bildungsgang an der Gesamtschule erstreckt sich über sechs Jahre in der Unter- und Mittelstufe, über neun Jahre bis zum Abitur. Dieser Zeitraum gestattet eine ruhige persönliche Entwicklung der jungen Menschen und lässt auch für Aktivitäten außerhalb der Schule genügend Zeit. Es können der Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss, die Fachhochschulreife nach der 12 sowie das Abitur nach der 13 erreicht werden.

Ab der Jahrgangsstufe 7 werden die Schülerinnen und Schüler nach und nach Grund- und Erweiterungskursen in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch und Chemie zugeordnet. Diese Zuweisungen und die erreichten Noten sind letztendlich für die Abschlüsse ausschlaggebend. Halbjährlich bis zum Ende der Klasse 9 können die Schülerinnen und Schüler die Kurse wechseln, wenn die Leistungen besser werden und die Zeugniskonferenz die Höherstufung für sinnvoll erachtet. Damit bleibt die Schulkarriere lange Zeit offen.

In den Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 wird über den Regelunterricht hinaus durch individuelles Lernen der Sprachgebrauch besonders im Lesen und in der Rechtschreibung gestärkt. In den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 sorgen zusätzliche Angebote in den Fächern Englisch und Mathematik für bessere Ergebnisse in den zentralen Abschlussprüfungen.

Die Heinrich-Heine-Gesamtschule hat ein breites Fremdsprachenangebot. Englisch ist Pflichtfach für alle Schüler ab Jahrgangsstufe 5. In den höheren Jahrgängen sind Spanisch und Niederländisch wählbar. Niederländisch oder Spanisch sind auch neueinsetzend ab der Jahrgangsstufe 11 wählbar.

Ein persönlicher Lernschwerpunkt (Sprache, Arbeitslehre, Naturwissenschaften, Darstellen und Gestalten) wird im Wahlpflichtbereich gewählt. Aufgrund der Wiedereinführung des G9 an Gymnasien ist zu unterscheiden zwischen Schülern, die bis Schuljahr 2018/2019 aufgenommen wurden und Schülern, die ab 2019/2020 in den 5. Jahrgang aufgenommen wurden.

Für die ab Schuljahr 2019/2020 neuaufgenommenen Schüler gilt:

  • Fächer des Wahlpflichtbereiches I ab dem 7. Jahrgang (vormals ab Jg. 6)
  • Spanisch als wählbare Sprache im WPI-Angebot (vormals Spanisch und Niederländisch)
  • Niederländisch ab 8. Jahrgang zusätzlich wählbar (vormals Französisch)

Bildungsgang an der GesamtschuleBildungsgang für Neuanmeldungen zur 5. Klasse ab Schuljahr 2019/2020 (neu)

 

Alle Schüler, die bis Schuljahr 2018/2019 in den 5. Jahrgang aufgenommen wurden, haben das Fach für den Wahlpflichtbereich in der Jahrgangsstufe 6 gewählt. Sie werden bis zum 10. Schuljahr mit der im Folgenden dargestellten Sprachenfolge beschult.

  • Fächer des Wahlpflichtbereiches I ab dem 6. Jahrgang
  • Spanisch oder Niederländisch ab Jahrgangsstufe 6 (Wahlfach)
  • Französisch ab Jahrgangsstufe 8 (Wahlfach)

Bildungsgang an der GesamtschuleBildungsgang für „alte” Anmeldungen zur 5. Klasse bis Schuljahr 2018/2019 (auslaufend)

Gymnasiale Oberstufe

In der gymnasialen Oberstufe werden vielfältige Fächer im Grund- und Leistungskursbereich angeboten.

  • In der Einführungsphase der Jahrgangsstufe 11 werden jeweils zweistündig die Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch vertieft.
  • Projektkurse in der Jahrgangsstufe 12 ermöglichen eine weitere individuelle Fächerwahl.
  • Die Leistungskurse Kunst und Sport bilden einen besonderen Schwerpunkt unserer Schulprofils in den Jahrgangsstufen 12 und 13.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.