Autorenlesung an der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Lesung an der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen in der Presse: Bericht der „Aachener Nachrichten” vom 14.11.2014

Deutscher mit falscher Hautfarbe
Der 89-jährige Theodor Wonja Michael fesselt die Jugendlichen an der Heinrich-Heine-Gesamtschule mit seinen Erinnerungen an die Zeit des Nationalsozialismus. Im Arbeitslager die Befreiung erlebt.
Von Nina Krüsmann, Aachener Nachrichten vom 14. November 2014

Aachen. Beeindruckend war der Vormittag mit Theodor Wonja Michael – und äußerst sympathisch präsentierte sich der 89-Jährige den Schülern in der Heinrich-Heine-Gesamtschule. Zehn Tage lang hatte eine Gruppe ausgewählter Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 12 sowie aus der Schülervertretung die Begegnung mit dem Zeitzeugen des Nationalsozialismus vorbereitet.

theodor michaelGefragter Zeitzeuge: Theodor Wonja Michael (Mitte) schilderte den Schülern, wie er als Afro-Deutscher in der Zeit des Nationalsozialismus ausgegrenzt wurde. Er musste die Schule verlassen und schlug sich als Komparse durch. Foto: Heike Lachmann

Weiterlesen: Autorenlesung an der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Klasse spendet mehr als 700 Euro für Flüchtlinge

Ehemalige Klasse der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen in der Presse: Bericht der „Aachener Nachrichten” vom 28.10.2014

Klassenkasse hilft Flüchtlingen: Mehr als 700 Euro Spenden
Hilfe für Familien im Nordirak: Eltern und Schüler der ehemaligen Klasse 10d der Heinrich-Heine-Gesamtschule spenden für karitatives Projekt.
Von Viviana Scafidi, Aachener Nachrichten vom 28. Oktober 2014

Aachen. Manchmal bleibt am Ende einer gemeinsamen Schulzeit etwas Geld in der Klassenkasse übrig. Dann stellt sich die Frage, wie man denn das noch auf den Kopf hauen könnte. Die Schüler der ehemaligen Klasse 10d der Heinrich-Heine-Gesamtschule haben diese Frage ganz anders beantwortet.Klassenkasse hilftMichael Stahl und Maria Haarmann von Misereor (von links) freuen sich mit Eltern und Lehrern über das Engagement der ehemaligen Heinrich-Heine-Gesamtschüler zugunsten des katholischen Hilfswerks. Foto: Heike Lachmann

Weiterlesen: Klasse spendet mehr als 700 Euro für Flüchtlinge

Schüleraustausch mit China in der Presse

Schüleraustausch der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen in der Presse: Bericht der Aachener Zeitung vom 24.10.2014

Pizza statt Peking-Ente und Chop Suey
Heinrich-Heine-Gesamtschule pflegt einen intensiven Schüleraustausch mit Partnern in Ningbo. Kooperation seit elf Jahren.
Von Axel Beyhs, Aachener Zeitung vom 24. Oktober 2014
2014 Chinaaustausch
Aachen. Es herrscht großes Gedränge auf dem Flur zum Hauswirtschaftsraum der Heinrich-Heine-Gesamtschule. Pizza steht auf dem Speiseplan der Schüler, und die Zutaten dafür stehen schon bereit. Auf den ersten Blick scheint daran nichts außergewöhnlich.

„Wir Teenager sind alle gleich!“

Weiterlesen: Schüleraustausch mit China in der Presse

Heiligtumsfahrt 2014

„Schüler in Bewegung für den Glauben"
Religionsschülerinnen und -schüler des 12. Jahrgangs unterstützen die Heiligtumsfahrt 2014

Heiligtumsfahrthelfer

 

„Biker sind keine Weicheier!" - rief zum Schluss des Biker-Gottesdienst am Sonntag, dem 29. Juni 2014, Pfarrer Hardy Hawinkels (siehe Foto auf seinem Motorrad) den Bikern auf dem Katschhof zu.
„...und unsere Schüler auch nicht!" hätten die Religionslehrer hinzufügen können.

Weiterlesen: Heiligtumsfahrt 2014

Soweit die Füße tragen

Abiturienten 2014 spenden für die Lebenshilfe Aachen - Inklusion konkret - unterstützt durch Carmina Mundi

Der Grundkurs Religion des diesjährigen Abiturjahrgangs 2014 hatte zum Auftakt seiner Abiturfeierlichkeiten einen ökumenischen Abiturgottesdienst vorbereitet, der am 27.6.2014 in St. Laurentius stattfand.
Das selbst gewählte und eigenständig ausgearbeitete Thema des Gottesdienstes war „Soweit die Füße tragen". Über persönliche Kontakte eines Schülers kam die hervorragende musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch Mitglieder des international bekannten Aachener Chores Carmina Mundi zustande. Die Besucher des Gottesdienstes lauschten ergriffen den wunderschönen Stimmen, die ihre A-Capella-Beiträge dem inhaltlichen Verlauf des Gottesdienstes harmonisch anpassten.

Weiterlesen: Soweit die Füße tragen