Sonderpreis für Nachhaltigkeit bei Physik-Wettbewerb

Schüler-Forscher der Heinrich-Heine-Gesamtschule freuen sich über Sonderpreis für Nachhaltigkeit

Und es dreht sich doch! „HHG-ForscherClub” gewinnt Sonderpreis beim landesweit größten Physik-Wettbewerb für Schüler.
Von: Sabine Arlt

Kurz vor Ende des Schuljahres fand das große Finale beim freestyle-physics-Wettbewerb statt. Der Physik-Wettbewerb wird seit 2002 von der Universität Duisburg-Essen ausgerichtet und von der Stiftung Mercator gefördert. Im Jahr 2015 haben sich gut 810 Schülergruppen mit über 2550 Teilnehmern der Jahrgangsstufen 5 bis 13 angemeldet. Eine dieser Schülergruppen war der „HHG-ForscherClub“ mit der Schülerin Paula Schön (EF), den Schülern David Wiche (Klasse 8), Fabian Ngo (EF) und Marvin Jansen (Q1).

PreisverleihungDer „ForscherClub” der Heinrich-Heine-Gesamtschule bei der Preisverleihung.

Weiterlesen: Sonderpreis für Nachhaltigkeit bei Physik-Wettbewerb

Musik verbindet Generationen - Konzert im Pflegewohnstift

Schüler der Gesamtschule musizierten im Pflegewohnstift und spielten Lieder für die Senioren

Musik verbindet Generationen
Von: Anja Pöppelmeyer und Christian Guth

Eine Auswahl talentierter Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen begeisterte mit ihrer Musik die Bewohner des „CMS Pflegewohnstifts” in Aachen-Laurensberg.

Alle waren begeistertDie Junioren erfreuten die Senioren mit guter Stimmung, Gesang und Gitarre.

Weiterlesen: Musik verbindet Generationen - Konzert im Pflegewohnstift

„Werwolf”-Tanz der Kulturklasse 7b bei „Dance 4 Pänz”

Kulturbotschafterinnen der Heinrich-Heine-GesamtschuleTanzprojekt moderieren Pressekonferenz des Tanzfestivals

Tanzprojekt präsentiert „Werwolf - Geschichte einer Verwandlung” bei „Dance 4 Pänz”
Von: Andrea Prüm und Michael Palmen

Acht Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule trainieren für einen Auftritt am 13. Juni 2015 beim Tanzfestival „Dance 4 Pänz” der StädteRegion Aachen. Im Tanzprojekt „Werwolf - Geschichte einer Verwandlung” bereiten die Schülerinnen und Schüler der Kulturklasse 7b die Aufführung seit Beginn des Schuljahres vor.

Weiterlesen: „Werwolf”-Tanz der Kulturklasse 7b bei „Dance 4 Pänz”

Erziehung zum bewussten Umgang mit Lebensmitteln

Schüler lernen an der Heinrich-Heine-Gesamtschule den bewussten Umgang mit Lebensmitteln: Bericht der „Aachener Zeitung“ vom 14.03.2015

Nicht auf den äußeren Schein kommt es an
Viel zu viele Nahrungsmittel landen in der Tonne, obwohl sie noch genießbar sind. Laut Studien fehlt Verbrauchern das Vertrauen in die eigene Urteilsfähigkeit.
Von Rolf Hohl, Aachener Zeitung vom 14. März 2015

Aachen. Lebensmittel schmeißt man nicht weg; das lernen schon Kinder. Eine Selbstverständlichkeit, könnte man denken, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. In Deutschland enden jährlich über elf Millionen Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll, das sind 82 Kilo pro Person. Damit sich daran möglichst bald etwas ändert, beginnt die Aachener Heinrich-Heine-Gesamtschule schon im Unterricht damit.

Lebensmittel AusstellungHauswirtschaftslehrerin Angelika Seeliger und ihre Schüler Annika, Luca und Ahmet (v.l.n.r.) erbringen mit ihrer Kürbissuppe gleich selbst den Beweis, dass Lebensmittel mit Schönheitsfehlern ebenso gut schmecken, wie die makellosen aus dem Supermarkt. Fotos: Michael Jaspers

Weiterlesen: Erziehung zum bewussten Umgang mit Lebensmitteln